AG 14 POLYFLEX

AG 14 POLYFLEX
Renovierungsmörtel mit geeignetem E-Modul
Beschreibung:
Werktrockenmörtel gem. DIN 18557 bzw. EN 998-1 mit folgenden Inhaltsstoffen. Zuschläge gem. EN 13139. Zement gem. EN 197, Kalk gem. EN 459 und bewährte Mörtelzusätze für bessere Verarbeitung und Haftung. Die Festigkeit entspricht der Mörtelgruppe PIII nach DIN 18550 bzw. CS II nach DIN EN 998 Teil 1. AG 14 POLYFLEX ist wasserabweisend ausgerüstet.
 
Auf die Beschäftigungsfelder:
AG 14 POLYFLEX wird als Klebe- und Armierungsmörtel für die GRIGOLIN Wärmedämm-Verbundsysteme eingesetzt. Besonders geeignet zum Verkleben und Armieren von Mineral- und Holzaserdämmplatten. Universell einsetzbar für Dämmplatten und zur dünnschichtigen Überarbeitung von tragfähigen Altputzflächen. Der Putzgrund muss DIN 18550 Teil 2, Abschnitt 6.2 entsprechen. AG 14 POLYFLEX zur Anwendung auf Putzuntergründen der Mörtelgruppen CS I, CSII, CS III und CS IV gem. EN 998-1 geeignet.
Technisches Datenblatt:
Spezifisches Gewicht
1200
 kg/m³
Korngröße
< 1,25
 mm
2-3
 
Theoretischer Verbrauch
(incollaggio+rasatura) 10-12
 kg/m²
Theoretischer Verbrauch
(solo rasatura) 6-8
 kg/m²
circa 4
 
Wärmeleitfähigkeit
lambda (val. da tabulato) 0,36
 W/mK
Herunterladen:
Technisches Datenblatt
Materialsicherheitsdatenblatt
×
 
 
×