Produzione

INNOVATION UND QUALITÄT
Fornaci Calce Grigolin seit über 50 Jahren arbeitet, um Kunden eine vollständige und umfassende Palette von Produkten zu gewährleisten. Die Besonderheiten der Produktion sind:
moderne Anlagen mit hoher Produktivität und einem kontinuierlichen Zyklus;
der Produktionszyklus des Kalks, die dank der Verwendung, wie Sägemehl Kraftstoff, betrachtet wird keinerlei Auswirkungen wie das Kyoto-Protokoll betrifft;
Hohe Verfügbarkeit seiner Ablagerungen von kalkigen Rohstoff von hoher Qualität und Homogenität;
Hohe Speicherkapazität des Endproduktes;
Transport und effizienten Service mit eigenen Mitteln;
interne chemische Labor und CE-Zertifizierungen nach den geltenden Vorschriften UNI EN 459.


PRODUCTION CYCLE
Der Rohstoff für die Herstellung von Kalk ist Kalkstein, ein Sedimentgestein reich an Kalziumkarbonat (CaCO3), die aus den entsprechenden Schlitzen extrahiert wird. Das Material, grob mit einem Durchmesser in der Größenordnung von Zentimetern zerdrückt wird in speziellen Öfen eingebracht, wo es bei 800-900 ° gebacken wird. In dieser Phase wird eine Reaktion "Kalzinieren" genannt, die unter Freisetzung von Kohlendioxid zur Bildung von Calciumoxid führt:

CaCO3 → CaO + CO2

Das Produkt, das auch als Kalk Viva bekannt ist, kommt in der Form von Platten unterschiedlicher Granulometrie, anschließend der Vermahlung und Siebung unterzogen. Die Gewinnung von hydratisiertem Kalk (oder gelöschter Kalk) über Hydratation des Kalks in Übereinstimmung mit der Reaktion:

CaO + H2O → Ca (OH) 2

Das Oxid von Calcium ist stöchiometrisch ab, indem das Wasser Testen unter Bildung von hydratisiertem Kalk Pulver, wiederum raffinabile mit spezifischen Wind Separatoren für die von microcalce Erhalten (oder Kalk Blume).

Beim Ausschalten mit einem Überschuss an Wasser auftritt, erhalten das Produkt, unterzogen, um ausreichend in Tanks Reifung, ist es der Sumpfkalk.

×
 
 
×